Dialogforum

Ein umfangreicher Fragenkatalog wurde eingereicht – Viele Fragen bleiben offen!

Termin mit der Autobahn GmbH zum Projekt A4plus – 4. Dialogforum: 
Donnerstag, 27. Mai 2021, 17.30 – 20:45 Uhr (Online-Sitzung)

Programmpunkte:

  1. Ergebnisse der vertiefenden Raumanalyse der UVS (Raumwiderstände) 
    Dr. Manuel Bertrams, Smeets Landschaftsarchitekten (SLA)(Beauftragung September 2019)
  2. Variantenübersicht (Streckenverlauf der Autobahntrasse und Querung über den Rhein)
    Dr. Manfred Heß, KOCKS CONSULT GmbH (Beauftragung August 2019)

Wichtige bereits veröffentlichte Informationen der Autobahn GmbH auf folgenden Link:
https://a4plus.koeln/der-untersuchungsrahmen-fur-die-umweltvertraglichkeitsstudie/
Gerne nehmen wir hierzu weitere Fragen und Anregungen entgegen.
Meldet euch entweder über unser Kontaktformular oder über buergerinitiative@a4minus.de

Zur Verdeutlichung: Dies ist der betroffene Untersuchungsraum
aus der 1. UVS-Beteiligung (Beauftragung September 2019)
Hier wird offensichtlich, dass Poll einen sehr großflächigen Anteil hat.

Unsere BI war mit Frau Heller als Vertreterin im Dialogforum vertreten.
Das Team der BI hat folgenden Fragenkatalog erarbeitet:

Frau Heller hat während der Präsentation einen Fehler in der Kartierung Große Versorgungsleitungen Wasser auf Seite 42/71 festgestellt und daraufhin musste die Präsentation korrigiert werden.

Die nachträglich korrigierte Präsentationsveranstaltung der Autobahn GmbH könnt ihr unter folgendem Link nachlesen:
https://a4plus.koeln/wp-content/uploads/A4plus_4.-Dialogforum_Rahmenprasentation_veroff.pdf
Sobald das Sitzungsprotokoll und der Pressebericht der Autobahn GmbH fertig ist und es veröffentlicht werden kann, werden wir dazu schreiben.
Wir halten euch auf dem Laufenden!

Hinweis: Die 3 Dialogforen aus der Vergangenheit könnt ihr auf der Internetseite der A4Plus der Autobahn GmbH nachlesen.
https://a4plus.koeln/

Autor*in des Beitrags: P.H.

Trage Dich für unseren Newsletter ein!

Neue Beiträge

Freitag, 24. September um 12 Uhr am FFF-Klimacamp auf der Uniwiese mit anschließendem Demo-Umzug bis zur Abschlusskundgebung auf der Deutzer Werft.

Am 07. September lud die Stadt Köln zum Infoabend über die Entwicklung des Deutzer Hafens ein.

Die Rodenkirchener Brücke soll in den nächsten drei Jahren saniert werden. Es werden Rostschutzarbeiten vorgenommen.

© Copyright 2021 Bürgerinitiative A4minus. All rights reserved.